Kongressablauf

Donnerstag 20.9.
Der Kongress beginnt am Donnerstagnachmittag, mit einer interreligiösen Eröffnungsveranstaltung am Judenplatz, in der Wiener Innenstadt. Anschließend präsentieren sich die einzelnen Kirchen im Festsaal des Alten Rathauses in der Wiener Innenstadt.

Freitag, 21.9.

Freitagvormittag: Plenum im Festsaal der Börse am Schottenring.
Thema „Christ_innen im Dialog für eine offene Gesellschaft"  - Impulsreferate mit einer Podiumsdiskussion

Freitagnachmittag: Bis zu 30 Workshops in Räumen der verschiedenen christlichen Konfessionen und unserer Wiener Gemeinden – aufgeteilt auf das zentrale Wiener Stadtgebiet – sind angeboten. Die Teilnehmer_innen sollen Wien "erfahren", im wörtlichen Sinn, "herumfahren", die Stadt selbst soll als Lebensraum verschiedener Menschen für sich sprechen, anregen, inspirieren und auch irritieren.
In den verschiedenen Workshops geht es u.a. um Inklusion, Diversität, seelische 
Gesundheit, faires Wirtschaften, soziale Gerechtigkeit, intakte Umwelt und die Überwindung von Ängsten, die in einer sich rasant verändernden Welt entstehen.   

Freitagabend: Empfang des Bürgermeisters im Rathaus.

Samstag 22.9.

Samstagvormittag: Ökumenisches Morgengebet im Stephansdom. Danach Workshops in Räumen verschiedener christlicher Konfessionen

Samstagnachmittag: Traditioneller Gottesdienst der Utrechter Union in der Evangelischen Kirche Lindengasse.

Samstagabend: Große Abschlussveranstaltung

Sonntag, 23.9.

Am Sonntag um 10 Uhr laden die Kirchengemeinden Wien West und Wien Innen zu Gottesdiensten ein.